Meteorage: Haben Sie im Laufe dieses Jahres direkte oder indirekte Auswirkungen von Gewitterphänomenen auf Ihre Windparks festgestellt?

Ludovico Terzi (LT), Manager für Performance und technische Vermögensanalyse in der Abteilung Erneuerbare Energien und Speicherung bei Engie Italien:
„Einige unserer Turbinen wurden vom Blitz getroffen. Die Dienste von Meteorage ermöglichen es uns, rechtzeitig darüber informiert zu werden und Teams vor Ort zu entsenden, um die Turbinen, die sich in den betroffenen Gebieten befinden, zu überprüfen.“

"In Italien und anderen europäischen Ländern sind die Häufigkeit und die Folgen von Gewitterepisoden fester Bestandteil der Businesspläne, was beweist, dass die Gefahren sehr real sind.".

Sie nutzen unsere Lösung Lightning Alarm. Was sind die Vorteile für Ihr Geschäft?

LT: „Der Lightning Alarm ist interessant, weil er die Möglichkeit bietet, die Gewitterepisode vorherzusehen. Dies ist ein echter Vorteil für die Optimierung der Wartung und insbesondere für die Gewährleistung der Sicherheit des Personals.“

Was passiert im Falle einer Gewitterepisode am Standort eines Parks innerhalb des operativen Teams, nachdem Sie unsere Nachricht über den Beginn des Alarms erhalten haben?

LT: „Der Standortverantwortliche erhält die Warnung in Echtzeit und informiert die vor Ort anwesenden Operateure darüber. Der zweite Schritt besteht darin, die Anlage zu überprüfen, indem die Turbine visuell inspiziert wird“.

Sie haben auch Zugang zum zeitversetzten Dienst Lightning Remote Counter, der Ihnen einen detaillierten Bericht über die Gewitteraktivität liefert, die am Vortag in einem Windpark beobachtet wurde. Können Sie uns seinen Nutzen erklären?

LT: „Der Lightning Remote Counter ist sehr nützlich. Zunächst einmal für eventuelle Schadensmeldungen. Aus operativer Sicht kreuzen wir die Daten des Counter-Berichts mit denen des Inspektionsberichts für die Rotorblätter: Dadurch können wir die Reparaturarbeiten nach Priorität ordnen. Einerseits können wir so die Planung und Budgets optimieren, andererseits können wir anhand der Karten im Counter-Bericht die am stärksten von Blitzen betroffenen Bereiche identifizieren, um die Leistung der Anlagen zu überwachen.

Nehmen wir ein Beispiel: stellten wir fest, dass ein Rotorblatt einer Windkraftanlage weniger Leistung erbrachte, als es theoretisch möglich gewesen wäre. Da es sich in einem Gebiet befand, das anfällig für Gewitterepisoden ist, haben wir es unter Beobachtung gestellt und sind zu dem Schluss gekommen, dass das Blatt tatsächlich beschädigt war.“

"Die Vorteile sind zweifach: Verringerung oder Begrenzung von Verlusten und damit Verbesserung der Produktion einerseits und Gewährleistung einer angemessenen Nutzungsdauer für den Vermögenswert andererseits.".

ENGIE ist der führende Anbieter von Dekarbonisierung und Energieeffizienz im Dienste der öffentlichen Verwaltung, von Unternehmen und Privatkunden. In Italien vertrauen mehr als eine Million Haushalte auf Engie als Energieversorger und Dienstleister, was uns zu einem unverzichtbaren Akteur bei der Energiewende hin zu einer kohlenstoffneutralen Wirtschaft macht.

Von Matteo Moreau und Sabrina Boissinot – 16/03/2023

Erfahren Sie, wie wir die Akteure der Windkraftbranche begleiten

Entdecken Sie
unsere Nachrichten
& Ressourcen

Alles ansehen
CSR
Erfahrungsberichte
Forschung
Lösungen
Unternehmen
Veranstaltungen
Lösungen
03-07-2024

Sichern Sie Ihre Teams vor Ort mit Geoflash

Unternehmen
18-06-2024

METEORAGE auf dem Internationalen Meteorologischen Seminar

Lösungen
13-06-2024

Optimieren Sie die Wartung Ihrer Windkraftanlagen mit Lightning Check Advisor

Erfahrungsberichte
01-06-2024

Engie Italien: Sein Umgang mit dem Blitzrisiko in seinen Windparks

Unternehmen
26-04-2024

Unsere Partnerschaft mit dem Südafrikanischen Wetterdienst (SAWS)

Lösungen
12-03-2024

Verteidigung: 5 wichtige Punkte, um die DSA03-OME einzuhalten.

Unternehmen
01-01-2024

Ein gutes Jahr 2024!

Unternehmen
26-06-2023

Hommage an Alberto Garutti

Unsere Mission,
Leben und Eigentum zu retten