Königliches Meteorologisches Institut der Niederlande (KNMI)
KNMI

Das KNMI ist der nationale Wetterdienst der Niederlande und seit 1854 aktiv.

Bericht von Hans Beekhuis, Senior Consultant im Bereich F&E der Beobachtungsstellen des KNMI.
"Wir nutzen die uns von Météorage zur Verfügung gestellten "Blitzdaten" seit fast fünf Jahren. Diese Daten hängen permanent in unserem Vorhersageraum aus, damit unsere Meteorologen die laufenden extremen Wetterereignisse verfolgen und ihre Wettervorhersagen oder ihren Wachsamkeitszustand verfeinern können.
Wir passen unsere Sicherheitsbriefings an, warnen unsere besonders wetterabhängigen Kunden, wie zum Beispiel Luftfahrtakteure, erstellen automatische Berichte, wie die METAR (Wetterbeobachtungsbericht für die Luftfahrt) und informieren die breite Öffentlichkeit. Von der Einzelperson bis zum Hubschrauber, der über die Ölplattformen der Nordsee fliegt, sind wir bestrebt, diese Information zu verbreiten und so unsere Aufgaben zu erfüllen."

Mehr zum blitzähler

MFI

Meteo France International (MFI), Tochtergesellschaft von Météo-France " hat hauptsächlich die Aufgabe, das Wissen und die Lösungen von Météo-France auf die internationale Ebene zu tragen und so den nationalen Wetterdiensten im Ausland bei der Verbesserung ihrer Vorhersagen und Frühwarnungen zu helfen und bei ihren Klimadienstleistungen zu unterstützen. 
In Zusammenarbeit mit Météorage (für die blitztechnischen Aspekte) hat das MFI ein Projekt mit dem Indonesischen Nationalen Meteorologischen Dienst durchgeführt. 

Predict Services

Alix Roumagnac, Präsident von Predict Services, einem auf hydrometeorologische Überwachung spezialisierten Unternehmen, zur Komplementarität zwischen seinen und Météorages Dienstleistungen, insbesondere bei stationären Gewittern. Für eine bessere  Bewältigung von Naturrisiken.